Zitronen-Cupcakes mit Matcha-Zitronen-Frosting & Gewinnspiel :)!
Cuisine: vegan
Author: shia @ cakeinvasion.de
Prep time: 90 mins
Cook time: 25 mins
Total time: 1 hour 55 mins
Die Kombination von Matcha (japanischer grüner Tee) und Zitrone passt auch bei diesen Cupcakes gut zusammen :). Die Cupcakes an sich sind sehr zitronig, während die Buttercreme zur Hälfte nach Matcha und zur anderen Hälfte nach Zitrone schmeckt. Wer kein Matcha zur Hand hat kann ihn auch weg lassen und erhält Zitronen-Cupcakes. Die Cupcakes sind etwas aufwendiger, aber alle Schritte sind recht einfach und somit auch für (geduldigere) Anfänger geeignet!
Ingredients
Teig:
  • 190 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 EL Stärke
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. bzw. 10 g Vanillezucker (hier ein Rezept, wie man selbst Vanillezucker machen kann)
  • 100 ml geschmacksneutrales Öl (z.B. helles Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
  • 150 ml stark aufgebrühter grüner Tee
  • Abgeriebene Schale von 2 BIO-Zitronen
Sirup:
  • 75 g Zucker
  • Saft von 3 Zitronen
Buttercreme:
  • 150 g rein pflanzliche Margarine (z.B. von Alsan, Deli-Reform oder die Sonnenblumenmargarine von Aldi)
  • 250 g Puderzucker
  • 2-3 TL warmes Wasser
  • 1 TL Matcha-Pulver
  • Schale 1 BIO-Zitrone
  • Evtl. etwas grüne Pastenfarbe
Deko (optional):
  • Ein bisschen roter Fondant (ca. 30 g)
  • Roter essbarer Glitter
  • Grüner essbarer Glitter
Instructions
Vorbereitungen:
  1. Schale der Zitronen abreiben.
  2. Zitronen auspressen und den Saft zur Seite stellen.
  3. Die Zitrone sieht etwas komisch aus, weil ich die Schale vor dem Pressen abgerieben habe. Im Hintergrund sieht man noch die Küchenreibe mit abgeriebener Zitronenschale.

Cupcakes:
  1. Ofen auf 175ºC Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver und Stärke in eine Rührschüssel sieben.
  3. Zucker, Vanillezucker und zwei Drittel der geriebenen Zitronenschalen dazu geben und mit einem Schneebesen vermischen.
  4. Öl und grünen Tee (der auch noch heiß sein kann) dazu geben und mit dem Schneebesen nur so lange verrühren, bis alle Zutaten sich verbunden haben. Kleinere Klümpchen können ignoriert werden, da sie sich beim Backen von allein auflösen.
  5. Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen verteilen.
  6. Im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 20 bis 25 Minuten backen. Stäbchenprobe machen: Mit einem Zahnstocher oder einem anderen Stäbchen (man kann auch wiederverwendbare Spieße aus Edelstahl dafür nehmen) in die Mitte des hellsten Cupcakes stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig daran hängen geblieben ist, sind die Cupcakes fertig.
Sirup:
  1. Den Zucker und den Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und aufkochen.
  2. Den Topf zur Seite stellen. Der Sirup kann entweder abkühlen oder direkt verwendet werden. Abgekühlter Sirup kann im Kühlschrank in einem kleinen Glas bis zu einer Woche aufbewahrt werden.
Cupcakes mit Sirup tränken:
  1. Mit einem Backpinsel etwas Sirup auf jeden Cupcake oben auftragen, um die Oberfläche etwas einzuweichen.
  2. Nachdem alle Cupcakes einmal bestrichen wurden, kann man wieder beim ersten Cupcake anfangen. Mit einem Spieß jeden Cupcake mehrmals einstechen.
  3. Jeden Cucake mit Sirup bestreichen. Das einige Male (ca. weitere 3 bis 5 Male) wiederholen, bis der Sirup kaum noch einzieht. Die Cupcakes nun einige Stunden (mindestens 1 Std.) stehen lassen, damit der Sirup gut einziehen kann.
Buttercreme:
  1. Vorgehen, wie ich es in meinem Buttercreme-Grundrezept (in dem Artikel findet ihr auch ein Troubleshooting) beschreibe: Margarine in eine Rührschüssel geben und den Puderzucker darauf sieben.
  2. Mit einem Handrührgerät mit Rühraufsatz zuerst auf niedriger, dann auf mittlerer bis schließlich höchster Stufe mixen, bis sich alles zu einer cremigen, fluffigen Masser verbunden hat.
  3. Nun langsam teelöffelweise warmes Wasser dazu geben und untermischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Aufstreichen sollte die Konsistenz etwas flüssiger sein, während sie zum Aufspritzen ruhig etwas formfester sein darf.
  4. Hier noch mal ein Bild zur Veranschaulichung der Konsistenz. Die Buttercreme sollte fluffig sein :).
  5. Die Hälfte der Buttercreme in eine andere Schüssel geben und 1 TL Matcha dazu geben.
  6. Mit dem Handrührgerät verrühren.
  7. Wer eine etwas intensivere Farbe wünscht, kann noch etwas grüne Lebensmittelfarbe dazu geben. Ich habe jeweils 2 Zahnstocherspitzen "Holly Green" von Sugarflair und "Moss Green" von Wilton genommen und untergerührt.
  8. In die andere Hälfte der Buttercreme die restlichen geriebenen Zitronenschalen geben und unterrühren. Ich lasse die Zitronen-Buttercreme gerne über Nacht gut durchziehen, damit sich der Zitronengeschmack gut entfalten kann. Dazu verpacke ich die Buttercreme in eine luftdichte Frischhaltedose oder ein Schraubglas und lagere die Buttercreme bei Zimmertemperatur.
  9. Nun den Spritzbeutel abwechselnd esslöffelweise mit Matcha- und Zitronen-Buttercreme befüllen. Es gibt auch extra Doppelkammer-Spritzbeutel, aber die sind eigentlich überflüssig.
  10. Nun auf jeden Cupcake ein relativ großzügiges Häubchen setzen.
Deko:
  1. Für die Deko mit einem Pinsel etwas vom grünen Glitter aufnehmen und über jeden Cupcake abklopfen.
  2. Roten Fondant ausrollen und mit einem Herzausstecher ausstechen.
  3. Mit etwas Vodka bestreichen.
  4. Mit Glitter abpudern.
  5. Auf jeden Cupcake nun ein Herzchen setzen :).
Calories: 375 kcal Fat: 17,9 g Sugar: 38,2 g Protein: 1,7 g
Recipe by Cake Invasion at https://cakeinvasion.de/2014/11/zitronen-cupcakes-mit-matcha-frosting/